Innere Medizin bei Tieren

Das Gebiet der inneren Medizin ist sehr umfangreich. Es zählen neben Erkrankungen einzelner Organsystem des Körpers wie Herzerkrankungen, hormonelle Erkrankungen, Magen-Darm Erkrankungen, Erkrankungen des Harn- und Geschlechtsapparates, des Immunsystem und des Blutes auch Erkrankungen durch Infektionserreger sowie Tumorerkrankungen dazu. Jedes einzelne Gebiet ist dabei so umfassend, dass kein Tierarzt alle Bereich perfekt abdecken kann, entscheidend ist daher die gute Zusammenarbeit mehrerer Tierärzte. In unserem Hause ist dafür bereits ein gutes Niveau abgedeckt. In allen Fällen, die unsere Möglichkeiten überschreiten, arbeiten wir eng mit Spezialisten und Fachkliniken zusammen.Zur Diagnosestellung bildet die gründliche, klinische Allgemeinuntersuchung die Basis. Ergänzt wird sie bei Bedarf durch Blutanalyse, Röntgen und/oder Ultraschall Untersuchungen. Im Rahmen unserer Möglichkeiten.